Vision der ganzheitlichen Energiewende

microbEnergy entwickelt innovative Lösungen und sichere Umsetzungen für die Herausforderungen der Energiewende.

microbEnergy – ENERGIEWENDE durch überzeugende Erfolge in realistischer Sichtweite

Wir nähern uns beständig dem Wunschziel Energiewende. Die Entwicklung geht rasant voran und die Umwandlung und Speicherung von erneuerbarem Strom gewinnt zunehmend an Bedeutung. Damit rückt die bereits heute verfügbare Power-to-Gas-Technologie immer mehr in den Fokus, denn sie ermöglicht sowohl die Umwandlung von Strom in andere Energieformen als auch deren Langzeitspeicherung.

Als Vorreiter der Branche entwickelte microbEnergy das Schlüsselverfahren biologische Methanisierung, das die Energiesysteme Stromnetz und Gasnetz koppelt und überführte es erfolgreich in die Praxis. 

Mikroorganismen wandeln Wasserstoff und Kohlendioxid in Methan um. Das entstandene synthetische Erdgas (CNG, Grüngas) ist von fossilem Erdgas nicht zu unterscheiden. Es kann ins bestehende Gasnetz eingespeist werden um gespeichert, transportiert und an anderer Stelle Verwendung zu finden. 

Im hauseigenen Technikum erprobt die microbEnergy GmbH das Verfahren, optimiert es und entwickelt es so erfolgreich weiter. Mit bahnbrechendem Ergebnis: der Prozess ist seit 2015 als weltweit erste Power-to-Gas-Praxisanlage mit biologischer Methanisierung im Betrieb.

Neben der Umwandlung des Stroms in Methan ist zunehmend auch die Integration von Power-to-Gas-Anlagen und anderen Stromverbrauchern in bestehende energiewirtschaftliche Systeme von großer Bedeutung. Eine eigene Projekt-Gruppe arbeitet innerhalb der microbEnergy GmbH an der aktiven Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Grundvoraussetzung ist die Anbindung der Anlagen an das Internet. Dies ist auch der Grund, weshalb die microbEnergy GmbH eine eigene IoT-Plattform betreibt, welche die Steuerung der Anlagen gemäß den Anforderungen des Energiemarktes übernimmt. Dies bietet beispielsweise die Möglichkeit, eine Power-to-Gas-Anlage exakt nach Stromnetz-Bedarf zu steuern und damit das Geschäftsmodell zu optimieren.