Methan-Labor

Für Fragestellungen im Umfeld mikrobiologischer Vergärungs- und Methanisierungsprozesse stehen Ihnen unser mikrobiologisches Versuchslabor und unser vollumfänglich ausgestattetes biotechnologisches Technikum zur Verfügung. Wir erarbeiten als Spezialisten für Prozesssteuerung und Methanisierung im biotechnologischen Bereich passende Lösungen für biologische und technische Herausforderungen.

Mit unserer über 15-jährigen, fundierten Branchenerfahrung ermöglichen wir Ihnen professionelle Entscheidungssicherheit.

Biologischer Scale-Up: der fundierte Weg zu Ihrer Praxisanlage

Die microbEnergy überführt mikrobiologische Prozesse vom Labormaßstab in den Technikums- und Pilotanlagenmaßstab. So gewinnen wir essentielle Erfahrungen für den Praxisbetrieb. Beim Betrieb der Anlage sind die Auswertung und Optimierung relevanter Prozessparameter inkludiert. Darüberhinaus fällt die mikrobiologische und technische Optimierung von anaeroben und aeroben Syntheseprozessen in die Kernkompetenz der microbEnergy. Die Durchführung verschiedener analytischer Untersuchungen vertieft den Einblick in das Prozessverständnis.

Leistungen im biotechnologischen Scale-up:

  • Design und Auslegung von Versuchsständen
  • Kundensupport für die Apparateauswahl
  • Programmierung von Anlagensteuerungen
  • Betriebsführung und Optimierung im Technikumsmaßstab
  • Durchführung und Auswertung von Versuchen
  • Prozesssimulationen
  • Set-up von Pilotanlagen

Vergärung: die gewinnbringende Stoffumwandlung

Im Technikum der microbEnergy bauen wir individuelle Versuchsstände zur Vergärung auf, bilden die notwendigen biotechnologischen Prozesse ab und führen anschließend Versuche durch. Wir sind spezialisiert auf Prozesssteuerung – unser fundiertes Wissen verdanken wir der jahrelangen Erfahrung bei der Biogasgewinnung in klassischen Biogasanlagen oder Kläranlagen.

Aufbau und Betrieb von biologischen Prozessen:

  • Eignung verschiedenster Substrate für den Einsatz in Vergärungsanlagen
  • Datenbasis für Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Prozessoptimierungen
  • Praxisnaher Technikumsmaßstab
  • Aufbau und kontinuierlicher Betrieb individueller Versuchsstände
  • Vollständige Auswertung der Prozessdaten
  • Ex-Schutz-Zone für H₂, H₂S und CO₂
  • Simulation von Prozessschritten